• MUSKELAUFBAUPROGRAMM

Strukturiere deine tägliche Ernährung mit einem Ernährungsplan

Mit einem Ernährungsplan kannst du deine Ernährung besser strukturieren. Unabhängig davon, ob du eine gesunde Ernährung zum Muskelaufbau, zum Abnehmen oder eine besondere Diätform planst, kann dir ein Ernährungsplan dabei helfen, deine Essgewohnheiten zu ändern. Grundsätzlich ist ein Ernährungsplan für jedes Ernährungskonzept geeignet. Damit die Ernährungsumstellung auch funktioniert, solltest du bei der Erstellung eines persönlichen Ernährungsplans einiges beachten.

Zunächst ist es wichtig, sich über die Ziele der Ernährungsplanung klar zu werden. Was möchtest du mit der Umstellung deiner Ernährungsgewohnheiten erreichen? Willst du Muskeln aufbauen und dich deshalb proteinreich ernähren oder suchst du nach Möglichkeiten, einige überflüssige Pfunde zu verlieren?

Von deinen Ernährungszielen hängt im Wesentlichen auch der Aufbau deines Ernährungsplans ab. Mittlerweile gibt es unzählige Ernährungsformen, die zu einer gesunden Lebensweise beitragen sollen. Neben einfach strukturierten und leicht umsetzbaren Ernährungskonzepten gibt es auch exotische Varianten wie die Ernährung nach den 5 Elementen oder die Makrobiotik. Nachdem du dich für deine zukünftige Ernährungsweise entschieden hast, kannst du damit beginnen, einen individuellen Ernährungsplan zu entwickeln.

mann schreibt einen ernährungsplan auf notitzbrett auf weißem tisch mit obst und Gemüse

Auf diese Details solltest du beim Ernährungsplan achten

Achte bei der Erstellung deines Ernährungsplans darauf, deine persönlichen Vorlieben zu berücksichtigen. Wenn du Lebensmittel nur nach gesundheitlichen Aspekten auswählst, riskierst du, dass dir dein Essen möglicherweise nicht schmeckt und der Ernährungsplan wirkungslos ist, weil dieser dann nicht eingehalten wird. Außerdem musst du bei keiner Diät vollkommen auf deine Lieblingsspeisen verzichten.

Es ist allerdings sinnvoll, den Konsum von Lebensmitteln mit hohem Fettanteil sowie von Süßwaren deutlich zu reduzieren. Vor allem, wenn du abnehmen willst, solltest du auf den Kalorienwert deiner Nahrungsmittel achten. Gönne dir ab und zu ein Stück Schokolade oder einen Eisbecher, wenn du Appetit auf etwas Süßes hast.

Kleine Ernährungssünden kommen bei jeder Ernährungsplanung vor und beeinträchtigen nicht den Diäterfolg, vorausgesetzt, dass nicht jeden Tag "gesündigt" wird. Bevor du mit dem Ernährungsplan beginnst, kannst du eine Liste mit allen Lebensmitteln, die in deiner Ernährungsplanung vorkommen sollen, erstellen. Diese Ernährungsliste dient dann als Basis für die Planung deiner Mahlzeiten und zum Lebensmitteleinkauf.

Warum ein logischer Aufbau beim Ernährungsplan wichtig ist

Ein Ernährungsplan sollte möglichst logisch aufgebaut und einfach strukturiert sein, damit du jederzeit den Überblick über deine Ernährung behältst. Auch bei den Rezepten solltest du darauf achten, dass diese ohne großen Aufwand zubereitet werden können. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn du berufstätig bist und nur wenig Zeit zum Kochen hast. Außerdem sollte dein Ernährungsplan ausgewogen sein, damit du immer mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wirst.

Da in frischen Lebensmitteln besonders viele Vitamine enthalten sind, ist es sinnvoll, bei der Ernährung regelmäßig Obst und Gemüse einzuplanen. Für den Muskelaufbau wird viel Eiweiß benötigt, sodass in deinem Ernährungsplan entsprechend proteinhaltige Nahrungsmittel berücksichtigt werden sollten, wenn du Muskulatur aufbauen willst.

Vollwertig ernähren mit dem richtigen Ernährungsplan

Oft wird ein Ernährungsplan erstellt, wenn etwas an der täglichen Ernährung geändert oder eine Umstellung auf ein neues Ernährungskonzept erfolgen soll. In der Vielzahl unterschiedlicher Ernährungsformen sind im Jahr 2020 besonders die Vollwerternährung sowie die vegane und vegetarische Ernährung populär. Bei der Vollwerternährung handelt es sich um eine Art alternative Ernährungsform, bei der ausschließlich frische, unbehandelte Lebensmittel verwendet werden.

Meist stammen vollwertige Nahrungsmittel aus biologischem Anbau. Das Ernährungskonzept der Vollwertkost, das ursprünglich von Professor Werner Kollath entwickelt wurde, beinhaltet hauptsächlich Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Getreide, Milchprodukte und Milch. Fleisch, Fisch und Eier kommen bei dieser schonenden Ernährungsform nur vereinzelt auf den Tisch. Auf Zusatzstoffe wird bei der Vollwerternährung weitestgehend verzichtet.

Vegan oder vegetarisch? Diese Fakten solltest du beim Ernährungsplan beachten!

ärztin hält gemüse mit Maßband als gesunden ernährungsplanDer Vegetarismus zählt zu den fleischfreien Ernährungsformen. Ein vegetarischer Ernährungsplan enthält deshalb kaum tierische Erzeugnisse. Während auf Fleisch und Fisch komplett verzichtet wird, sind Milch und Eier bei einer vegetarischen Ernährungsform jedoch erlaubt. In den meisten Fällen sind es Tierfreunde, gesundheitsbewusste Menschen oder Klimaschützer, die sich für ein vegetarisches Ernährungskonzept entscheiden.

Dabei ist die vegetarische Lebensform grundsätzlich für jeden geeignet. Zu den aktuellen Trends bei den modernen Ernährungsformen zählt auch die vegane Ernährung. Der Veganismus gilt als tierfreie Ernährungsform, da aus gesundheitlichen und überwiegend aus moralischen Gründen auf alle Produkte tierischer Herkunft verzichtet wird. Wenn du dich vegan ernähren möchtest, dürfen in deinem Ernährungsplan weder Fleisch noch Fisch oder Eier vorkommen. Allerdings findest du gute pflanzliche Alternativen, die ebenfalls viele Proteine enthalten, wie beispielsweise Hülsenfrüchte, Quinoa, Grünkohl, Brokkoli, Mais und Pilze. Außerdem gehören Kürbiskerne, Tofu, Tempeh sowie andere Sojaprodukte zu den besten pflanzlichen Eiweißquellen.

Vegan ernähren kannst du dich, indem du auch weitere eiweißhaltige Lebensmittel wie Nüsse, Samen und Sprossen in deinen veganen Ernährungsplan integrierst. Wenn du vegan leben und einen entsprechenden Ernährungsplan erstellen willst, solltest du darauf achten, Lebensmittel zu verwenden, mit denen du deinen täglichen Nährstoffbedarf vollständig decken kannst. Seit einigen Jahren zählt "Vegan" zu den wichtigsten Lifestyle-Trends. Zu den Anhängern dieser Ernährungsform gehören vor allem Individualisten, Tierschützer, Aktivisten und Menschen, denen der Verzicht auf Produkte tierischer Abstammung wichtig ist.


 

Weitere Blogbeiträge:

  • MUSKELAUFBAUPROGRAMM
Muskelaufbau Programm Produktbild

Dein persönliches
Muskelaufbau Programm!

© 2020